Verschlussstopfen für Totrohre

165,00 300,00 

Verfügbar bei Nachlieferung

Eingrenzung von Rattenpopulationen durch den Verschluss von Totrohren

  • Vorhandene Totrohre in Revisionsschächten schnell und dauerhaft verschließen
  • Totrohre im Kanalnetz sind ideale und geschützte Rückzugsorte für Nager
  • Einschränkung der Rückzugsgebiete und Nestbaumöglichkeiten von Ratten
  • Verhindert die Entstehung von Hohlräumen und Rattenlöchern aus dem Kanal
  • Rodentizidfreie Form der Eindämmung von Rattenpopulationen
  • Unterbindung von Undichtigkeiten

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Das Ratten in unseren Abwasserkanälen unterwegs sind ist nichts neues, allerdings sind die Tiere hier vorwiegend zur Nahrungsbeschaffung oder zur Fortbewegung unterwegs. Als Rückzugsorte und Ruheplätze suchen sich die schlauen Nager trockenere Orte in der Nähe der Kanäle. Denn wer möchte schon in einem nassen und kalten Abwasserrohr schlafen oder gar seine Kinderstube haben?

Früher wurde bei dem Setzen von Revisionsschächten häufig vorausgedacht und neben den benötigten Rohranschlüssen wurden für eventuelle zukünftige Bauprojekte auch Anschlüsse im Schacht gesetzt. Diese Anschlüsse wurden leider meistens nur unzureichend verschlossen, sodass die Nager hier einen direkt Zugang ins Erdreich haben. Hier sind die Tiere trocken und vor natürlichen Feinden komplett geschützt. Da die aufgewühlte Erde mit dem Abwasser weggespült wird, können die Ratten hier große Höhlen bauen. Meist fallen diese Bauten auch erst auf, wenn es an der Oberfläche Absenkungen gibt.

Eine auch sehr häufig anzutreffende Art dieser Nistplätze sind Erdbauten, welche an Bruchstellen oder Löchern direkt aus den Kanalrohren heraus gegraben werden.  Deshalb sind besonders alte oder sogar stillgelegten Rohrleitungen mit Anschluss an das Kanalnetz ein Paradies für die schlauen Nager.

Ratte im Abwasserkanal
Verschlussstopfen für Abwasserrohr DN300

Um die Vermehrung einer Rattenpopulation ohne den Einsatz von Rodentiziden zur begrenzen, ist es überaus hilfreich das Habitat der Tiere so weit wie möglich zu beschränken. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben müssen diese Undichtigkeiten ohnehin verschlossen werden.

Eine überaus einfache und schnelle Methode hierzu sind nachträglich einsetzbare Verschlussstopfen. Diese werden vom Revisionsschacht aus in das zu verschließende Rohrstück eingeschoben und mittels Maulschlüssel oder  Ratsche gespannt.

Die Verschlussstopfen vergrößern hierbei Ihren Durchmesser und pressen sich in das Rohr.  So wird für Ratten wie auch für Abwässer der Abgang dauerhaft und sicher verschlossen. Bei Bedarf können die Verschlussstopfen natürlich auch wieder gelöst werden.

Zusätzliche Information

Rohrdurchmesser

DN 100, DN 125, DN 150, DN 200

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Verschlussstopfen für Totrohre“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Titel

Nach oben